Dr. Camille "Cam" Saroyan ist die Leiterin der forensischen Abteilung des Jeffersonian Institut. Sie ist die Nachfolgerin von Dr. Daniel Goodman und arbeitet dort ebenfalls als Pathologin (Gerichtsmedizinerin). Sie hat adoptierte die Tochter (Michelle Welton) ihres verstorbenen Ex-Verlobten. Sie führen eine normale Mutter-Tochter Beziehung. Sie ist mit ihrem Kollegen Arastoo Vaziri verheiratet, gemeinsam haben sie drei Kinder adoptiert, Tyler, Isaiah und Jordan.


Infos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dr. Saroyan ist Gerichtsmedizinerin und hat in der zweiten Staffel der Serie die Leitung der forensischen Abteilung des Jeffersonian Institut von Dr. Goodman übernommen. Zuvor arbeitete sie als jüngste Gerichtsmedizinerin New York Citys und führte Autopsien unter schwierigen und manchmal unhygienischen Bedingungen durch. Sie gab Booth gegenüber zu, dass sie aufgrund der modernen Einrichtungen den Job im Jeffersonian angenommen hatte. Sie war elf Jahre lang Polizistin in New York, bevor sie Gerichtsmedizinerin wurde. Sie ist eindeutig eine sehr fokussierte und intelligente Frau, die von einer Polizisten zu einer forensische Pathologin wurde.

Sie ist eine starke Frau, die ihre Position klar verteidigen kann, solange sie glaubt, dass sie im Recht ist. Ihr Engagement, die bürokratischen Regeln einzuhalten, machte sie häufig antagonistisch und für die anderen Teammitglieder unbemerkt klar. Zu Beginn der zweiten Staffel konnten sich Cam, Dr. Brennan und die anderen Teammitgliedern nicht ausstehen, sie akzeptiert aber schließlich ihre Macken und entwickelt Beziehungen zu ihnen auf. Zu einem frühen Zeitpunkt in der zweiten Staffel erwägt sie, Dr. Brennan von ihrer Position als Leitende forensische Anthropologin des Jeffersonian zu feuern, bis sowohl Angela als auch Booth deutlich machen, wenn Brennan geht, geht das gesamte Team mit ihr.

Beziehungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seeley Booth[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cam und Booth hatten in der Vergangenheit eine intime / romantische Beziehung, eine Beziehung, die an einem unbekannten Punkt in der Mitte der Serie wiederbelebt wird. In der Episode "Der Junge im Müll" deuten mehrere Kommentare, Gespräche und Szenarien zwischen verschiedenen Charakteren darauf hin, dass Cam und Booth in jungen Jahren möglicherweise in einer Beziehung waren, höchstwahrscheinlich in der High School oder im frühen College, obwohl dies noch nicht ausdrücklich bestätigt wurde. Spätere Episoden zeigen, dass Cam, Booth und seinen jüngeren Bruder seit fünfzehn Jahren kennt, was diese Schlussfolgerung zu stützen scheint oder zumindest darauf hinweist, dass sie sich als Jugendliche kannten. In der Folge "Ein Totengräber und die noch Lebenden" wird weiter offenbart, dass Booth und Saroyan ihre Beziehung wieder aufgenommen hatten. Die Beziehung zwischen Booth und Cam endete in "Der Mann aus dem Gefängnis", als Booth behauptete, dass Beziehungen am Arbeitsplatz alle in Gefahr bringen, wenn Hochdrucksituationen auftreten. Sie bat ihn immer noch, ihren Freund für das Geburtstagsessen ihres Vaters in der dritten Staffel der Episode "Eine Praktikantin im Ofen" zu spielen. Booth stimmte zu, denn sie waren schließlich noch sehr gute Freunde.

Michelle Welton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michelle ist die Tochter von Dr. Andrew Welton, der in der Folge "Der Doktor und das böse Vieh" tot aufgefunden wurde. Sie war Cam sehr nahe, als Cam aber ihren Vater verlassen hatte, hat sie lange auf ihre Rückkehr gewartet. Als Cam in Folge des Todesfalls wieder Kontakt zu Michelle aufnahm, reagiert diese kalt und gibt vor sich nicht mehr an Cam erinnern zu können. Am Ende der Folge übernimmt Cam die Vormundschaft von Michelle, da deren Mutter bei der Geburt gestorben war.

In den Staffeln 5 und 6 muss sich Cam mit dem Erwachsenwerden von Michelle auseinander setzen. Als sich herausstellt das Michelle sich zusammen mit ihrem Freund für ein kleines Landcollege interessieren, setzt sie sich für ein größeres College ein.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.