Bones Wiki
Advertisement
Kommt zu mir, meine Käfer...


Jack Hodgins ist der Sohn von Jonathan III und Anne Hodgins und der Bruder von Jeffrey Hodgins . Er ist der einzige Erbe der Cantilever Group und somit Milliardär. Jedoch möchte er nicht, dass jemand davon erfährt, da er befürchtet, dass man ihn auf Grund seines Reichtums anders behandeln würde. Hodgins arbeitet im Jeffersonian Institut als forensischer Entomologe und besitzt Abschlüsse in Botanik, Geologie und Entomologie. Mit seiner Kollegin Angela Montenegro hat er eine Beziehung und einen Sohn, Michael Hodgins




Infos[]

Er hat einen Doktortitel in Entomologie. Des Weiteren ist er Spezialist für Gesteine und Pilze. Er ist ein Verschwörungstheoretiker und manchmal sehr paranoid. Außerdem trägt er Kontaktlinsen.

Sein größtes Geheimnis zu Beginn der Serie ist die Tatsache, dass er der einzige Erbe der Cantilever Group, einem milliardenschweren Unternehmen, ist. Dieses Unternehmen ist ein großer Gönner bzw. der größte Geldgeber des Jeffersonian Instituts, d. h. Jack ist inoffiziell der Boss des Teams.

Er versteht sich mit den meisten von Bones´ Assistenten sehr gut, u.a. Zack Addy, Wendell Bray, Colin Fisher und Vincent Nigel-Murray.

In der zweiten Staffel wurde er zusammen mit Temperance Brennan vom sogenannten "Totengräber" alias Heather Taffet lebendig begraben. Er überlebt zusammen mit ihr, aber die ganze Geschichte nimmt ihn körperlich und emotional sehr mit - er leidet lange an Alpträumen. Hodgins ist befürwortet es, dass Taffet getötet wird und freut sich letztlich über ihre Ermordung.

In der zweiten und dritten Staffel gehen er und Angela eine Beziehung ein. Sie sprechen sogar von Hochzeit, können aber erst heiraten, wenn die Scheidung von Angela durch ist. Am Anfang der 4. Staffel trennen sich die beiden wieder, da sie merken, dass sie sich nicht vertrauen. Am Ende der 5. Staffel heiratet er dann Angela spontan in einem Countygefängnis. Anfang der 6. Staffel erfährt der Zuschauer, dass Angela schwanger ist. Ihr Sohn kommt am Ende der 6. Staffel zur Welt und trägt - nach einigen Kämpfen mit Angelas Vater- den Namen "Michael Staccato Vincent Hodgins".

In der vierten Staffel der Episode "Die Wissenschaft im Physiker" wacht Hodgins, nachdem er erfahren hat, dass Angelas Vater in der Stadt ist, mitten in der Wüste mit einem Verband auf der linken Schulter auf. Nachdem er es entfernt hat, wird bekannt, dass er eine Tätowierung von Angelas Gesicht erhalten hat, unter der " Angie Forever " steht.

In " The X in the File " (Staffel 5) besucht Hodgins Sweets zur Beratung, nachdem Angela und Wendell ihre Beziehung gestanden haben (er gibt gerne vor, die Köpfe seiner Kollegen, insbesondere Angela und Wendell, in die Luft zu jagen). Sweets kommt zu dem Schluss, dass Hodgins um seine und Angelas verlorene Beziehung trauert. Hodgins meint, dass das einzige Mittel gegen Trauer die Zeit ist ("es sei denn, Sie (Sweets) verschreiben eine ganze Menge Alkohol "), was Sweets bestätigt.

In der sechsten Staffel, " Der Körper in der Tasche ", gibt er an, dass das Haus, in dem er und Angela derzeit leben, seit seinem Urgroßvater - Chester Putnam Hodgins - in Familienbesitz sei. Nach dieser Untersuchung kauft er jedoch das Haus des Tatorts von seinem derzeitigen Besitzer - Paisley Johnston - zu einem " stark reduzierten Preis ", da ihr die Tatsache, dass in ihrem Haus ein Mord stattgefunden hat, nicht gefallen hat.

Später in der achten Staffel verliert Hodgins sein Geld aufgrund der Machenschaften des Mörders und Hackers Christopher Pelant , der Hodgins 'Konten gehackt hat, während er mit demselben Computersystem eine Schule, in Afghanistan angegriffen hat, und Hodgins dazu zwingt, sein Geld zu opfern. Der Computer soll weiterlaufen, damit sich das Team darauf konzentrieren kann, die Drohne zu hacken und die Zerstörung der Schule zu stoppen.

In "The Maiden in the Mushrooms" findet Hodgins, nach der Verwendung der letzten scharfen Soße von Finns verstorbener Großmutter, die Zutaten heraus und eröffnet ein Nebengeschäft namens "Grünschnabels scharfe Soße".

In Staffel 9, der Episode "Die Erbin auf dem Hügel", erfährt Hodgins, dass er einen psychisch kranken, älteren Bruder hat, Jeffrey Hodgins , den seine Eltern vor ihm verborgen hatten. Hodgins muss die Rechnungen seines Bruders finanzieren, da das Geld der Cantilever-Gruppe weg ist. Brennan und Booth bieten Mittel aus Brennans Buchvorschuss an, aber Hodgins lehnt ab und zieht es vor, einen Kredit wie ein gewöhnlicher Mensch aufzunehmen.

In Staffel 10 in "Das Auge im Himmel" erfindet Hodgins ein mit Honigwaben strukturiertes Ultra-Gummi-Verpackungsmaterial und erhält einen Vorschuss von 2 Millionen US-Dollar, wodurch er wieder in die Reihen der Reichen zurückkehrt.

In "The Next in the Last" untersucht Angela den Mord an einem Hacker, der Hodgins 'Geld gefunden und dann gestohlen hat, und findet es für ihn wieder. Hodgins will die 4,6 Milliarden Dollar jedoch nicht mehr und bittet Angela stattdessen, sie an hunderte Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden, insbesondere an diejenigen, die ein Heilmittel für den Krebs finden, den Wendell Bray hat. Angela stimmt zu und die beiden erzählen niemandem von der Entdeckung. Sie ändert sich auch ihre Meinung über das Verlassen des Jeffersonian.

In der 11. Staffel versteckt ein Mörder eine Bombe im Brustkorb einer Leiche. Jack ist von da an gelähmt und muss sich nun an die Arbeit vom Rollstuhl aus gewöhnen.

Im Laufe der 11. Staffel wird Jack von einem renommierten Neurologen, Dr. Alexander Bancroft, kontaktiert. Dieser steht in Verbindung mit Jacks Physiotherapeutin. Dr. Bankcroft hat eine revolutionäre, jedoch hoch experimentelle Methode entworfen, Jacks nerven zu regenerieren. In der 12. Staffel Folge 1 stellt sich jedoch raus, dass Dr. Bankcroft nie Kontakt mit Jack oder seinem Physioteam hatte. Hinter All dem steckt Zach Addy. Er hackte sich in die Email Accounts von Hodgins und dem gesamten Jeffersonian Team. Über Prepaid-Handys erfolgte der Kontakt zu seiner Physiotherapeutin. Ein Versuchs Zachs, Hodgins neue Hoffnung zu geben, jedoch ohne Erfolg. Nach kurzer Zeit verliert Hodgins wieder das Gefühl in seinen Beinen.

Beziehung mit Angela Montenegero[]

Am Anfang waren sie Freunde - wobei Hodgins von Anfang an in sie verliebt war - und später entwickelte sich eine Romanze. Angefangen hat sie, als Jack mit Temperance vom Totengräber lebendig begraben wurde.

Als sie sich entschließen zu heiraten, wird die Trauung jedoch kurz vorher unterbrochen. Einige Zeit später stellt sich raus, dass sie einen Mann auf den Fijis heiratete. Dies geschah unter einer Menge Alkohol, wodurch sie die Erinnerung daran verlor. Er verbringt viel Zeit damit, diesen Ehemann zu finden. Nachdem ein Privatdetektiv ihn endlich gefunden hat und er in die Scheidung einwilligt , zerbricht die Beziehung der beiden, ihre Freundschaft blieb jedoch bestehen.

Bei der Lösung eines Falls landen beide im Gefängnis und beschließen spontan, heimlich zu heiraten. In Staffel 6 wird Angela schwanger. Er möchte auch dies erstmal geheim halten und seine Freunde damit überraschen. Er ist allerdings der letzte, der erfährt, dass seine Freunde es schon wissen. Während der Schwangerschaft machen sich Jack und Angela Sorgen wegen des Kindes. Es besteht eine 25%-ige Chance, dass ihr Kind blind geboren wird. Glücklicherweise geht alles gut und ihr Kind wird mit voller Sehkraft geboren.

Er war sehr getroffen durch den Tod von Vincent Nigel-Murray. Aus diesem Grund benannte er seinen Sohn nach ihm, Michael Staccato Vincent Hodgins.

Die Beziehung der beiden leidet zu Anfang stark unter Jacks Lähmung, da er sich abschottet und Angela gegenüber sehr abweisend ist. Erst als er beginnt, seine Lähmung zu akzeptieren, kann er sich Angela gegenüber wieder öffnen.

Advertisement